Home  |  Unterricht  |  Suzuki  |  Maxi de Buhr-Möllmann  |  Bilder/Klang/Video  |  Termine  |  Links & Literatur  |  Kontakt & ImpressumHome.htmlUnterricht.htmlSuzuki.htmlMaxi_de_Buhr-Mollmann.htmlBilder_Klang_Video.htmlTermine.htmlLinks_%26_Literatur.htmlKontakt_%26_Impressum.htmlshapeimage_4_link_0shapeimage_4_link_1shapeimage_4_link_2shapeimage_4_link_3shapeimage_4_link_4shapeimage_4_link_5shapeimage_4_link_6shapeimage_4_link_7
 

Klavierlehrerinnen und Klavierlehrer können sich ab Mai 2009 in München zur Suzuki-Pädagogin bzw. zum Suzuki-Pädagogen ausbilden lassen. Ziel der Ausbildung ist es, in entspannter und konzentrierter Arbeitsatmosphäre professionelle Klavierpädagogen und Klavierpädagoginnen für den Klavierunterricht nach der Suzuki-Methode zu qualifizieren und so den Zugang zur weltweiten Suzuki-Gemeinschaft zu ermöglichen, der mehr als 250.000 Schüler und über 8.000 Lehrer in 40 Ländern angehören. Um der internationalen Prägung der Suzuki-Methode Rechnung zu tragen, findet der Unterricht in englischer Sprache statt, die Teilnehmer profitieren gegenseitig vom multikulturellen Hintergrund der Kollegen. Der Unterricht ist auf Einsteiger (Stufe 1) und Interessenten der Stufen 2 bis 5 zugeschnitten, die Kursleitung hat Ruth Miura (Barcelona). Die Teilnehmer steigen in positiver und entspannter Atmosphäre die Grundlagen der Suzuki-Methode ein (Level 1) bzw. führen ihre Studien fort (Level 2-5).

Der Unterricht findet an Wochenenden statt, um eine berufs- oder studienbegleitende Teilnahme zu ermöglichen, und ents
pricht den Richtlinien der Europäischen Suzuki-Gesellschaft (ESA). Jede der fünf Ausbildungsstufen kann mit der Prüfung vor einem Gremium der ESA abgeschlossen werden und erfordert eine bestimmte Anzahl an nachgewiesenen Unterrichts- und Hospitationsstunden sowie die Teilnahme an Suzuki-Workshops. Um Zeitdruck für die berufstätigen Teilnehmer zu vermeiden und allen Teilnehmern ein individuelles Lerntempo zu ermöglichen, werden Prüfungstermine individuell vereinbart.

____________________________________________________

Inhalte der Suzuki-Klavierlehrerausbildung:

  1. philosophische Hintergründe der Suzuki-Pädagogik

  2. Schulung des musikalischen Gehörs

  3. Klangformung

  4. Gedächtnistraining

  5. Struktur von Einzel- und Gruppenunterricht

  6. auswendiges Unterrichten

  7. Technikaufbau

  8. Notenlesen, Musiktheorie und Vom-Blatt-Spiel

  9. Lernpsychologie und -physiologie

  10. Zusammenarbeit mit Schülereltern

  11. Aufbau eines Suzuki-Studios


____________________________________________________

Kursleiterin

Ruth Miura

Um die Biographie von Ruth Miura zu lesen, klicken Sie bitte hier.


Kontakt

Julia Bewer

Klicken Sie hier, um Julia Bewer eine e-Mail zu schreiben

 

Sprachen

Englisch (andere Sprachen nach Absprache)

 

Termine 2012

3.-4 März 2012

weitere Termine werden noch bekanntgegeben



Ort

Steinway-Haus München

Landsberger Strasse 336

80687 München

ÖPNV: S-Bahnstation Laim/Bushaltestelle Pronnerplatz

Klicken Sie hier für Kartendarstellung


Transferzeiten

  1. Vom Hbf München: ca, 15min (S-Bahnlinien S1, S2, S4, S5, S6, S8), von S-Bahnhof Laim Bus 131 bis Pronnerplatz oder 300m Fußmarsch

  2. Vom Flughafen Franz Josef Strauss: ca. 40 min (S-Bahn S1 (S8) bis S-Bahnhof Laim (direkte Bahnverbindung), von Bahnhof Laim Bus 131 bis Pronnerplatz oder 300 m Fußmarsch

 

Kursgebühr

Abhängig von der Teilnehmerzahl ca. € 150,- bis € 250,- pro Wochenende


Teilnahmevoraussetzungen

  1. Mitgliedschaft in der Deutschen Suzuki-Gesellschaft

  2. abgeschlossene oder laufende Musikhochschul-ausbildung

  3. spezifisches Interesse am Klavierunterricht mit Kindern unter Einbeziehung der Familie

  4. Beherrschung des Repertoires der Suzuki-Klavierschule Band 1 und 2

  5. Hören der Begleit-CDs zur Suzuki-Klavierschule Band 1 und 2 (Pianistin: Haruko Kataoka)

  6. Beschäftigung mit Suzuki-Literatur, z.B:

  7. -Shinichi Suzuki: Erziehung ist Liebe (Bosse-Verlag)

  8. -Haruko Kataoka

  9. -Alfred Garson: Suzuki Twinkles: An Intimate Portrait

  10. -Shinichi Suzuki: Ability Development from Age Zero

  11. -Haruko Kataoka: My Thoughts on the Suzuki Piano School

  12. -Haruko Kataoka: My Thoughts on Suzuki Piano Technique

  13. -Shinichi Suzuki: How to Teach Suzuki Piano


Bezugsquellen für Noten, Büchers und CDs

  1. British Suzuki Institute (www.britishsuzuki.org)

  2. Amazon (www.amazon.com)


Pflichtstücke Eignungsprüfung

  1. J.S. Bach: Menuett 1 und 2 und Gigue aus Partita Nr. 1 in B-Dur

oder

  1. Ein Satz einer Mozart-Sonate und ein kontrastierendes Stück


Links

  1. European Suzuki Association (www.europeansuzuki.org)

  2. British Suzuki Institute (www.britishsuzuki.org)

 
From May 2009 on, piano teachers have the possibility to train as Suzuki Piano teachers in Munich, Germany. The training is designed to enable professional piano teachers to teach by the Suzuki Method, allowing them the entrance into the worldwide Suzuki community consisting of more
than 250.000 students and over 8.000 teachers in 40 countries. To make allowance for the international imprint of the Suzuki Method lessson will be held in English, the participants profitting mutually from their multicultural background. The training is tailored for both Suzuki „newcomers“ (Level 1) and Suzuki trainees of Levels 2-5. The course director is Ruth Miura (Barcelona).  In a positive and relaxed atmosphere the participants familiarise themselves with the basics od the Suzuki Method (Level 1) respectively continue their studies (Levels 2-5).

Lessons will be held at weekends to allow teachers and university extra-occupational respectively extra-curricular attendance, and follows the guidelines of the European Suzuki Association (ESA). Each of the five training levels can be completed by an ESA exam, and demands a certain amount of registered lessons and observation units as soon as attendance at Suzuki Workshops. To avoid time pressure and allow individual learning speed for each participant, exams dates will be agreed individually.

____________________________________________________

Contents of Suzuki Piano Teacher Training

  1. philosophical background of Suzuki pedagogy

  2. ear training

  3. tone production

  4. memory training

  5. structure of individual and group lessons

  6. teaching by memory

  7. development of piano technique

  8. music reading, music theory and sight reading

  9. the psychology of teaching young children

  10. parent training

  11. building up a Suzuki Studio


____________________________________________________

Course Director

Ruth Miura

To read Ruth Miura’s bio, please click here.


Contact

Julia Bewer

click here to send an e-mail to Julia Bewer

 

Language

English (other languages will be used as necessary)

 

Dates 2012

March 3-4, 2010

further dates to be announced



Venue

Steinway-Haus Munich

Landsberger Strasse 336

80687 Munich, Germany

Public Transport: Laim Train Station/Bus stop Pronnerplatz

Please click here for map


Transit Time

  1. from Munich central station: ca, 15min (S-Bahn lines S1, S2, S4, S5, S6, S8) to train station „Laim, change to Bus 131 to stop „Pronnerplatz“ or walk (300m)

  2. from Munich International Airport Franz Josef Strauss: ca. 40 min (S-Bahn S1 (S8) to station „Laim“ (direct train connection), change to Bus 131 to stop „Pronnerplatz“ or walk (300m)


Training Fee

depending upon number of participants from € 150,- to € 250,- per weekend


Participation Conditions

  1. Membership in the German Suzuki Association

  2. participants must have a university degree in Music or be studying music at conservatory

  3. specific interest in working with children, incorporating parent training

  4. attendance at audition

  5. mastery of the Suzuki repertoire (Volume 1 and 2)

  6. constant listening to Suzuki CDs (Volume 1 and 2, recording by Haruko Kataoka)

  7. reading the available Suzuki literature, eg:

  8. -Shinichi Suzuki: Nurtured By Love

  9. -Alfred Garson: Suzuki Twinkles: An Intimate Portrait 

  10. -Shinichi Suzuki: Ability Development from Age Zero

  11. -Haruko Kataoka: My Thoughts on the Suzuki Piano School

  12. -Haruko Kataoka: My Thoughts on Suzuki Piano Technique

  13. -Shinichi Suzuki: How to Teach Suzuki Piano

  14. -

Source of Supply for Books, Music and CDs

  1. British Suzuki Institute (www.britishsuzuki.org)

  2. Amazon (www.amazon.com)


Audition Pieces

  1. J.S. Bach: Minuet 1 and 2 plus Gigue from Partita Nr. 1 in B flat major

or

  1. A movement from a Mozart Sonata plus one contrasting piece


Links

  1. European Suzuki Association (www.europeansuzuki.org)

  2. British Suzuki Institute (www.britishsuzuki.org)